• German
  • English
Home | Sexual education | Interview David G. Croft

Interview mit David G. Croft

„Live aid“ für die Klitoris Beschneidungen in Afrika?


David Croft and Su Ritter

Was kann man tun um die allgemeinen Sexualrechte als Teil der Menschenrechte mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen? Fragen an einen Star der TV Regisseur Szene, David Croft. Er war zu Gast bei dem Rose d`Or Festival in Luzern.

Das Rose d’Or Festival (2.-5. Mai 2009) hat sich eines großen internationalen Interessees erfreut. Mit 422 eingereichten Programmen aus über 40 teilnehmenden Ländern im Wettbewerb - Rose d’Or fungiert zum 49-te mal als internationale Drehscheibe, welche die führenden Entscheidungsträger der TV-Industrie aus aller Welt in Luzern–Schweiz zusammenbringt.

Das Rose d’Or Festival zeigt jährlich die besten TV Programme weltweit, welche im aktuellen und im letzten Jahr produziert oder ausgestrahlt wurden. Jedes Jahr gehen exklusive Persönlichkeiten aus dem Showbusiness über den roten Teppich und nehmen am vielseitigen Festivalprogramm teil. Hier treffen sich die weltweit wichtigsten Entscheidungsträger der Entertainment- und TV-Industrie, um sich über aktuelle Entwicklungen der Fernsehwelt auszutauschen, sowie wichtige Kontakte zu knüpfen.

Sexpresso traf auf einen Weltstar

Sexpresso führte ein Exklusivinterview mit David G. Croft, dem preisgekrönten Fernsehregisseur, welcher für einige der bekanntesten Entertainment- und Musikformate der letzten 25 Jahre verantwortlich ist, wie zum Beispiel Live Aid (zusammen produziert mit Bob Geldof), Top of the Pops, Crystal Maze und Shooting Stars. (www.davidgcroft.com ) Kürzlich führte er Regie bei Children In Need für BBC Northern Ireland und im Oktober 2006 stieg Croft zum neuen Head of Television der National Film & Television School auf.

Unter Crofts Federführung wurde die Aufmerksamkeit der Menschenmasse auf Problem-Themen wie Armut, hungrige Kinder, Kriegsopfer usw. gelenkt.
Deswegen sprach Sexpresso mit David Croft darüber, was einen erfolgreichen Regisseur und Produzent motiviert so eine Art caritativer Arbeit zu leisten und welche Verantwortung TV Spezialisten für die Meinung der Masse, ihre Bildung und Erziehung tragen? Können sie helfen die Sexualität zu enttabuisieren, sexuelle Rechte als Teil der allgemeinen Menschenrechte greifbarer für jedermanns Erziehung zu machen und sexuelle Gesundheit zu fördern? Schaffen es TV Gurus tiefere Veränderungen durch Ihre Leistung in der Welt zu bewirken?

Audio-Interview auf englisch:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download