• German
  • English
Home | Sex, Liebe und Partnerschaft | 111 Gründe offen zu lieben.

Ein Taschenbuch von Cornelia Jönsson und Simone Maresch

111 Gründe offen zu lieben

Ein Loblied auf offene Beziehungen, Ployamorie und Freundschaft

Cornelia Jönssen, Philosophin und Autorin dieses kleinen Sammelsuriums an Gründen für Polyamorie schreibt auf dem Klappentext: „Polyamorie ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung der romantischen Liebe unter Weglassung unschöner Erscheinungen, wie Doppelleben, Betrug, Vernichtung von Familienstrukturen durch unvermeidliche Verliebtheiten, Verzicht auf weiteres erotisch-romantisches Glück mit anderen.“


In 111 Kurz-Kapiteln, wird gezeigt, dass es viele Gründe gibt, offen zu lieben. Offene Beziehungen sind Möglichkeiten mehrere Menschen an seinem Leben teilhaben zu lassen. In der heutigen Zeit, wo Frauen sich mehr und mehr aus dem engen Korsett einer Partnerschaft befreien und ihre Sexualität und Beziehungsfähigkeit zunehmend selbstbestimmter leben können ohne dabei Verantwortung für Familie und Partner aufgeben zu müssen erscheint es sinnvoll das neue progressive Beziehungsmöglichkeiten gelebt werden. Wie man in offenen Beziehungen mit so hinderlichen Gefühlsregungen wie Eifersucht umgehen kann, ist ebenso Thema wie Besitzdenken, Bedürftigkeit, Herdentrieb, soziale Anerkennung, Verlustängste, Selbstliebe, Sex und elterliche Prägungen. Das macht das Buch so reichhaltig und lebensnah. Cornelia Jönsson und Simone Maresch zeigen in ihrem Buch in 111 Kurz-Kapiteln, dass man sich lieben kann, ohne sich gegenseitig zu kastrieren. Es ist nicht nur möglich, es bereichert sogar das Leben aller Beteiligten.